Die Strafverteidigerin, deren Leidenschaft das Strafrecht ist

 

Viele Betroffene stellen sich die Frage: Eine Frau im Sexstrafrecht?! 

Die Antwort: Ja! Unbedingt! 

 

Sind wir ehrlich: das Gros der Vorwürfe im Sexstrafrecht trifft Männer und die Opfer sind meistens Frauen oder Kinder, gelegentlich auch andere Männer. Und immer kommt der verdächtige Mann in dem Ermittlungsverfahrens schlecht weg. Nur selten sind die Beschuldigten Frauen. 

 

Vielen meiner männlichen Mandanten ist es zunächst unangenehm, mit einer Frau über Vorwürfe wie Vergewaltigung oder Besitz und Verbreitung von Kinderpornos zu sprechen. Aber die Sorge ist unbegründet! Ich bin Profi und ich höre über solche Dinge viel mehr, als Sie sich vorstellen können.

 

Ich verurteile Sie nicht! Sie sind mein Mandant! Ich bin dafür da, Ihre Rechte zu wahren und Ihren Ruf zu schützen! Und darin bin ich gut. 

 

Außerdem ist der Eindruck nicht zu unterschätzen, dass eine Frau an Sie glaubt und für Sie kämpft - gerade wenn das "Opfer" eine Frau ist oder ein Kind. 

 

Nach dem Jurastudium an der Justus-Liebig-Universität Gießen habe ich den juristischen Vorbereitungsdienst in Krefeld und Düsseldorf absolviert. Dabei stand das Strafrecht stets im Mittelpunkt. Nach dem zweiten Staatsexamen arbeitete ich zunächst in einer Anwaltskanzlei in Mülheim/Ruhr und dann als angestellte Rechtsanwältin in der Kanzlei von Herrn Dr. Spormann. Nach drei Jahren angestellter Tätigkeit trete ich nun die Nachfolge des renommierten Kollegen an und freue mich, dass er mir und der Kanzlei weiterhin in Bürogemeinschaft verbunden ist. Den Fachanwaltslehrgang Strafrecht habe ich erfolgreich absolviert.

   

Mitgliedschaften: Forum Junge Anwaltschaft, Düsseldorfer Anwaltsverein, Deutscher Anwaltsverein (DAV), Strafverteidigervereinigung NRW


Unsere Kanzlei befindet sich mitten auf der Königsallee, im "Kö-Center". Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter dem Reiter "Kontakt".